Matthias Haase

www.matthiashaase.com
 

Biografie

1978  geboren in Elsterwerda
1995 - 1998  Mal- und Zeichenunterricht bei G. Wlachopulos
1998 - 1999  Abitur, Zivildienst
1999  Umzug nach Dresden


Studium

2000 - 2005  Studium Malerei/Grafik, HfBK Dresden
(bei Prof. S. Klotz, Prof. G. Hornig, Prof. R. Kerbach)
Abschluss: Diplom Bildende Kunst
2003  Förderpreis für Malerei (Kreis Borken, NRW),
Atelier im Künstlerdorf Schöppingen
2003 - 2006 Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes
2007  Meisterschüler-Abschluss (bei Prof. R. Kerbach)

  

Ausstellungen (Auswahl)

1997 - 2000 BRANDENBURG, Ausstellungen und Projekte im Elbe-Elster Kreis

2001 MALEREI/GRAFIK, Kleine Galerie Hans Nadler, Elsterwerda

2001 MEMORY IS WHAT MAKES OUR LIVES, Galerie im Theater Neue
Bühne Senftenberg

2002 TRAMP (mit N. Kniestedt), HfBK Dresden

2003 ENDSTATION MENSCH (mit Ch. Gebhardt), Senatssaal HfBK
Dresden

2004 SCHULE DER MALEREI, kuratiert von Sean Scully, Karmelitenkirche
München

2004 BLAUPUMPE, Ausstellung zum Förderpreis für Malerei, Kunstverein
Vreden, NRW

2004 Kunststudenten der Studienstiftung des deutschen Volkes, Görlitz

2005 Diplomausstellung, Oktogon, HfBK Dresden

2006 DIESEL, Artbuero Berlin, Johann Döbele, Berlin

2014 SIEGFRIED KLOTZ & SCHÜLER, Galerie Holger John, Dresden

2017 DIE VERSTELLTEN, Galerie Sebastian Bieler, Großenhain


Publikation

2004 Blaupumpe
Matthias Haase, Malerei
Hrsg.: Dr. Josef Spiegel mit dem Kreis Borken/NRW
Verlag: Künstlerdorf Schöppingen

 

 

 



 

 

DeutschEnglish